ÜBER PRAG:

„Oh, Prag was kann man sich an dir die Füße platt laufen."

Nicht umsonst wird Prag (Tschechiens Hauptstadt und zugleich die bevölkerungsreichste Stadt der tschechischen Republik) als Goldene Stadt oder die Stadt der hundert Türme bezeichnet, denn man kann wirklich an jeder Straßenecke eine Besonderheit entdecken oder bewundern.

Sie ist somit nicht nur die älteste und größte Stadt in Europa, sondern für viele Menschen sogar DIE schönste Europas. Vor allem sticht diese Stadt kulturell, geschichtlich und architektonisch hervor und bietet so ihren Besuchern ein breites Interessenspektrum. Der absolute Tipp ist es, Prag zu Fuß zu erkunden, denn jede Sehenswürdigkeit liegt keine 2km von der nächsten entfernt und außerdem kommt man so sicherlich an einem "Trdelník" -Stand (traditionelles Gebäck) vorbei, welches man sich wirklich nicht entgehen lassen sollte. Eines sei vielleicht noch dazu gesagt, es wäre sehr ratsam festes und bequemes Schuhwerk zu tragen, denn sonst läuft man sich schnell die Füße wund.

Prags Altstadt gehört seit 1992 zum UNESCO-Welterbe und das vollkommen mit recht. Die alten, schmalen und romantischen Gassen, laden förmlich zum Essen, trinken und verweilen ein. Wobei man sich vielleicht beim "Essen-gehen" eher nicht den typischen Touristenrestaurants hingeben sollte, sondern eher fern ab des Rummels,- ein, zwei Gassen weiter. Dort kann man dann die typische tschechische Küche in vollen Zügen genießen und dies zu enorm günstigen Preisen. Um also Prag als Neuling zu entdecken, sollte man sich erstmal auf die "Must-See" - Sehenswürdigkeiten beschränken, weil einem sonst einfach die Zeit davonrennt. Wärmstens zu empfehlen ist es auch, auf einige Türme (und Prag hat sehr viele davon) zu klettern, um sich in der Abendstimmung von Prag's goldenen Lichtern, verzaubern zu lassen.

GEOGRAFISCHE LAGE: